• Drucken
  • Seite weiterempfehlen

Das Master-Fernstudium Schulmanagement

Neue Aufgaben in der Schulleitung erfolgreich meistern

Durch gesellschaftliche und politische Veränderungen wachsen die Herausforderungen im Schulbereich und stellen Schulleiter vor neue Aufgaben. Dazu zählt die veränderte Rolle vom Pädagogen und der Schulverwaltung hin zum Organisationsmanager als aktiver Initiator von Schulentwicklungsprozessen mit weitreichenden neuen Kompetenzen.


Zielgruppe

Der zweijährige, akkreditierte Master-Fernstudiengang „Schulmanagement“ richtet sich an Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit mindestens einem Jahr Berufserfahrung im schulischen Bereich. Insbesondere wendet sich dieses Studium an Personen, die bereits in der Schulleitung tätig sind sowie an Lehrer und pädagogisches Personal, die eine Funktionsstelle an einer Schule, Schulverwaltung oder einer anderen Bildungsinstitution anstreben.


Zielsetzung

Mit dem seit 2000 vom DISC angebotenen Studiengang erhalten Studierende eine wissenschaftlich fundierte Weiterbildung im Sinne der Professionalisierung und Qualifizierung von Schulleitungshandeln. Sie werden dadurch in die Lage versetzt, Schulentwicklungs­prozesse in den Bereichen Organisationsentwicklung, Personalentwicklung und Unterrichts­entwicklung in die Wege zu leiten, zu steuern und kontinuierlich zu verbessern sowie ein umfassendes Qualitätsmanagement zu etablieren. Der Studiengang „Schulmanagement“ schließt mit dem akademischen Grad „Master of Arts“ (M.A.) ab.



Zulassungsvoraussetzungen


a) für Interessierte mit einem ersten Hochschulabschluss
Zum postgradualen Master-Fernstudiengang „Schulmanagement“ werden Interessierte zugelassen, die bereits über einen ersten Hochschulabschluss (Universität, Fachhochschule) sowie eine mindestens einjährige einschlägige Berufstätigkeit, die zeitlich nach dem Erststudium liegen muss, verfügen. Bewerbungsfrist für Studieninteressierte mit erstem Hochschulabschluss ist der 15. Juli eines jeden Jahres.


b) für Interessierte ohne einen ersten Hochschulabschluss
Zugang zum postgradualen Master-Fernstudiengang „Schulmanagement“ erhalten ab WS 2012/13 auch Bewerber/innen ohne einen ersten Hochschulabschluss. Beruflich qualifizierte Interessenten, welche bereits mit dem Studienfach hinreichend zusammenhängende Berufserfahrung gesammelt haben, obliegt die Möglichkeit, an einer Eignungsprüfung teilzunehmen.


Durch die Eignungsprüfung soll festgestellt werden, ob die berufliche Qualifikation und die fachliche Voraussetzung der Bewerber/innen mit der eines abgeschlossenen grundständigen Studiums vergleichbar sind.
Die Eignungsprüfung erfolgt in drei Schritten:


  • Einreichen der Bewerbungsunterlagen,
  • online-basiertes Seminar zum wissenschaftlichen Arbeiten und
  • mündliche Prüfung mit fachlichem Bezug zu einen bzw. mehreren thematischen Bereichen des Schulmanagements an der TU Kaiserslautern.

Beruflich Qualifizierte können die Bewerbungsunterlagen für die Eignungsprüfung voraussichtlich bis zum 31. Januar eines Jahres einreichen. Bei erfolgreichem Bestehen der Eignungsprüfung können sich diese Kandidat/-innen am regulären Bewerbungsverfahren beteiligen.


Hier finden Sie weitere Informationen zur Bewerbung.


Nach oben


Ablauf und Organisation

Die Regelstudienzeit als Teilzeit- bzw. berufsbegleitendes Studium einschließlich Prüfungszeit beträgt vier Semester. Eine Studienunterbrechung ist möglich. Die Vorlesungen, Übungen und Seminare werden beim Fernstudiengang „Schulmanagement“ mit schriftlichen Studien­materialien (Studienbriefen) vermittelt, die speziell für das Fernstudium entwickelt wurden. Für die Bearbeitung der Studien- und Prüfungsleistungen ist ein wöchentlicher Zeitaufwand von ca. 15 bis 20 Stunden erforderlich. Darüber hinaus werden Online-Seminare zu ausgewählten Studienmodulen über eine Lernplattform angeboten.

Nach oben

Präsenzveranstaltungen

Für alle Teilnehmer des Fernstudiengangs „Schulmanagement“ findet gegen Ende jedes Semesters eine verpflichtende Präsenzveranstaltung statt. Dabei werden Studieninhalte im Rahmen von Gruppenarbeiten und Workshops vertieft, Fragen zu den Studienbriefen erörtert und die praktische Umsetzung der Studieninhalte diskutiert. Teil der Präsenzveranstaltung des 1. und 4. Semesters sind schriftliche Prüfungen.

Studenten, die Präsenzveranstaltungen durch einen beruflichen Auslandsaufenthalt nicht besuchen können, bietet sich unter Umständen die Möglichkeit, auf Antrag die schriftliche Klausur bei einem Goethe-Institut oder einer deutschen Botschaft abzulegen.

Nach oben


Studieninhalte

Der Master-Fernstudiengang „Schulmanagement“ umfasst neun Studienmodule. Diese beinhalten unter anderem die Bereiche Lernen und Lernkultur(wandel), Leadership und Change Management, Bildungspolitik und Schulrecht, Unterrichtsqualität, Teamentwicklung und Kommunikation, Personalmanagement, Schulentwicklung, Bildungsforschung und Qualitätsmanagement. Weitere Informationen wie z.B. den Studienplan und die Prüfungsordnung finden Sie im Download-Bereich, immer erreichbar über den Link in der Download-Box rechts oben in der Navigationsleiste.

Nach oben


Autoren & Module

Das Studium beinhaltet folgende Module:

 

Modul

Lehrbriefe, Titel

Autoren/innen

SM 0100

Lernen und Lernkultur(-wandel)
Plichtmodul
SM0110: Lernkulturwandel durch Kompetenzentwicklung
SM0120: Lernkulturwandel und Projektmanagement
SM0130: Individuen und Organisationen als Lernende

Prof. Dr. Rolf Arnold
Prof. Dr. Ingeborg Schüßler
Prof. Dr. Henning Pätzold

SM 0200

Führung / Leadership und Management
Pflichtmodul
SM0210: Pädagogisches Leadership
SM0220: Change Management und Organisationsentwicklung
SM0230: Schulorganisation und Schulmanagement

Prof. Dr. Michael Schratz
Leonhard Horster
Dr. Herbert Buchen

SM 0300

Bildungspolitik und Schulrecht
Wahlpflichtmodul
SM0310: Entwicklungen und Trends der Schulpolitik
SM0320: Schulrecht

Prof. em. Dr. Klaus Klemm
Prof. Dr. Johannes Rux

SM 0400

Aktuelle Erziehungsentwicklungen und Schulkultur
Wahlpflichtmodul
SM0410: Sozialisation und Erziehung in der Schule
SM0420: Auf dem Weg zur inklusiven Schule
SM0430: Ganztagsschule

Prof. em. Dr. Klaus-Jürgen Tillmann
Prof. em. Dr. Marianne Horstkemper
Prof. Dr. Rolf Wernig
Prof. Dr. Meltem Avci-Wernig
Dr. Jessica Löser
Prof. Dr. Heinz Günter Holtappels

SM 0500

Unterrichtsentwicklung und -qualität
Wahlpflichtmodul
SM0510: Unterrichtsqualität - Konzepte, Messung, Veränderung
SM0520: Unterrichtsentwicklung

Prof. em. Dr. Andreas Helmke
Prof. em. Dr. Johannes Bastian
Michele Eschelmüller

SM 0600

Teamentwicklung und Kommunikation
Wahlpflichtmodul
SM0610: Teamkooperation und Teamentwicklung in der Schule
SM0620: Kollegiale Beratung und professionelle Gesprächsformen

Prof. Dr. Wilfried Schley
Dr. Norbert Posse

SM 0700

Personal- und Gesundheitsmanagement
Wahlpflichtmodul
SM0710: Personalmanagement
SM0720: Tools zu Personalmanagement
SM0730: Gesundheitsmanagement als Aufgabe der Schulleitung

Prof. em. Dr.Dres. h.c. Rolf Dubs
Hans Joachim Schmidt
Peter Nietlispach
Dr. h.c. Heinz Hundeloh

SM 0800

Internationale Entwicklung
Wahlpflichtmodul
SM0810: Internationale Vergleichsuntersuchungen
SM0820: Internationale Entwicklungen von Schulleitungsaufgaben und -forschung

Prof. Dr. Isabell von Ackern
Dr. Svenja Mareike Kühn
Prof. em. Dr.Dres. h.c. Rolf Dubs

SM 0900

Schul- und Organisationsentwicklung
Pflichtmodul
SM0910: Konzepte, Verfahren und Perspektiven der Schulentwicklung
SM0920: Schulentwicklung auf Systemebene
SM0930: Marketing, Budgetierung und Controlling an Schulen

Prof. em. Dr. Hans-Günter Rolff
Prof. Dr. Gerhard Huber
Dr. Armin Lohmann
Prof. Dr. Andreas Hoffjan

SM 1000

Qualität und Evaluation
Pflichtmodul
SM1010: Qualitätsmanagement in Schulen
SM1020: Externe Evaluation und Schulinspektion
SM1030: Sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden für Schulevaluation

Prof. Dr. Claus Buhren
Prof. em. Dr. Hans-Günter Rolff
Norbert Maritzen
Prof. Dr. Martin Bonsen
Prof. Dr. Andreas Büchter

Nach oben


Leseproben

Leseproben zu ausgewählten Modulen im PDF-Dokumentenformat:

Nach oben


Prüfungsleistungen

Der verpflichtende Gesamtumfang des Fernstudiengangs „Schulmanagement“ beträgt 90 Leistungspunkte. Um die Leistungspunkte zu erreichen, sind Leistungsnachweise in Form von Einsendeaufgaben bzw. die erfolgreiche Teilnahme an Online-Seminaren, eine Portfolioarbeit, zwei Klausuren, eine Hausarbeit und eine Masterarbeit erforderlich. Nachdem alle Studien- und Prüfungsleistungen sowie die Masterarbeit erbracht sind, schließt der Fernstudiengang mit dem akademischen Grad „Master of Arts“ (M.A.) ab. Der erfolgreiche Abschluss wird durch folgende Dokumente bescheinigt:

  • Zeugnis der TU Kaiserslautern
  • Urkunde über die Verleihung des akademischen Grads Master of Arts
  • Diploma Supplement (DS) in englischer Sprache

Nach oben


Publikationen und Vorträge zum Fernstudium

Schulmanagement

  • Arnold, R.; Ansorge, C. (2012)
    Die Weiterbildung von Schulleiterinnen und Schulleitern: Die Er­fah­rungen des Fernstudiums Schulmanagement an der TU Kaiserslautern. In: Huber, S. (Hrsg.): Handbuch Führungskräfteentwicklung. Grundlagen und Hand­reichungen zur Qualifizierung und Personalentwicklung im Schulsystem (im Druck).
  • Ansorge, C. (2011)
    Integration von Selbstlernkompetenzen in das Fernstudium am Beispiel des weiterbildenden Masters Schulmanagement der TU Kaiserlautern (Vortrag auf dem Schulleitungssymposium 2011, 08.-10. September 2011)
  • Ansorge, C.; Wieckenberg, U. (2011)
    Schulmanagement im Wechselspiel von Theorie und Praxis– Unter­schiede und Gemeinsamkeiten eines deutsch- und eines englischsprachigen Angebots der TU Kaiserslautern. In: Zeitschrift Weiterbildung. Heft 5 (Themenheft "Schule und Weiterbildung").
  • Arnold, R. (2010)
    Das Fernstudium Schulmanagement an der TU Kaiserslautern. Die GEW im Gespräch mit Prof. Dr. Rolf Arnold. In: GEW-Zeitung Rheinland-Pfalz, 9/2010, S.20-21.
  • Ansorge, C. (2010)
    Der berufsbegleitende Master-Fernstudiengang „Schulmanagement“ (Vortrag auf der didacta - die Bildungsmesse 2010, 16.03. - 20.03.2010)
  • Harney, K., Herbrechter, D. (2008)
    Weshalb Weiterbildungsteilnehmer Gleiches ungleich beurteilen. Die Verkettung von Motiv- und Nutzeneinschätzungen im Rahmen von Profilen der beruflichen Weiterbildungsbeteiligung. FIAB-Arbeitspapier 11. Bochum.
  • Arnold, R., Griese, C. (2004)
    Schulmanagement als Fernstudium. In: Koch, S./ Fisch, R. (Hrsg.): Schulen für die Zukunft. Neue Steuerung im Bildungswesen. Baltmannsweiler, S.173-182.
  • Arnold, R.; Griese, C. (2004)
    Schulentwicklung – Schulmanagement. Theoretische Reflexionen und praktische Erfahrungen. (Bd. 21 der Pädagogischen Materialien der Universität Kaiserslautern). Kaiserslautern.
  • Gajewski, M., Griese, C. (2002)
    Zwischen traditionellem Fernstudium und Online-Lernen – Fernstudiengang „Schulmanagement“ an der Universität Kaiserslautern. In: Wissinger, J., Huber, S. (Hrsg.): Schulleitung – Forschung und Qualifizierung. Opladen. S. 201-214.

Nach oben


Kosten

Das Studienentgelt für den Master-Fernstudiengang „Schulmanagement“ beträgt EUR 700 pro Semester, hinzu kommt ein Sozialbeitrag in Höhe von EUR 90 pro Semester. Das einmalige Entgelt für die Masterprüfung liegt bei EUR 500. Ab dem dritten Semester über die Regelstudienzeit hinaus wird ein reduziertes Entgelt in Höhe von 30 Prozent des Semesterentgelts festgesetzt, unbeschadet des Entgelts für die Masterarbeit. Diese Studiengebühren decken alle Kosten für die Lehrmaterialien und deren Versand, die Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen, die Prüfungen eines Semesters und den Verwaltungsaufwand ab. Nicht enthalten sind Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten zu den Präsenzveranstaltungen. Das Studienentgelt unterliegt nicht der MwSt. und kann steuerlich absetzbar sein, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Nach oben


Förderung

Bei der Finanzierung unterstützt Sie der Staat durch individuelle Steuererleichterungen. So können Sie die Kosten abhängig von Ihrem persönlichen Steuersatz und Ihrer beruflichen Situation als Werbungskosten oder Sonderausgaben geltend machen. Lassen Sie sich dazu von Ihrem Finanzamt oder Steuerberater beraten. Bund und Länder fördern Ihre berufliche Weiterbildung unter Umständen mit so genannten Bildungs- und Qualifizierungschecks. Informationen dazu finden Sie auch im Internet, beispielsweise unter www.bildungspraemie.info.

Häufig beteiligen sich auch Arbeitgeber an den Kosten von Qualifikationsmaßnahmen ihrer Mitarbeiter. Eine weitere Möglichkeit sind zinsgünstige Bildungskredite, die von Bund, Ländern und Banken, etwa der KfW, angeboten werden. Eine finanzielle Förderung nach dem Sozialgesetzbuch (SBG III) oder dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) ist leider nicht möglich.
Gerne informieren wir Sie über die Fördermöglichkeiten telefonisch oder im persönlichen Gespräch.

Nach oben


Akkreditierung

Der Fernstudiengang „Schulmanagement“ ist für die Vergabe des akademischen Grades „Master of Arts“ akkreditiert. Verantwortliche Agentur für die Durchführung des Akkreditierungsverfahrens: AQAS (www.aqas.de)

Nach oben


Bewerbung

Bewerben für den zulassungsbeschränkten Fernstudiengang „Schulmanagement“ können Sie sich von Mitte Mai bis Mitte Juli eines jeden Jahres. Hier finden Sie die aktuelle Bewerbungsfrist. Der Studienbeginn liegt Anfang Oktober. Die für die Bewerbung an der TU Kaiserslautern erforderlichen Unterlagen sendet das DISC registrierten Interessenten automatisch Anfang Mai zu. Die Unterlagen stehen für eine schriftliche Bewerbung auch zum Download zur Verfügung. Mit dem Link rechts gelangen Sie außerdem zur Online-Bewerbung/Registrierung.