• Drucken
  • Seite weiterempfehlen

gem. DGUV-Information 205-003, vfdb Richtlinine 12-09/01, VdS3111

Auffrischungskurs für Brandschutzbeauftragte

Nach DGUV/vfdb/VdS müssen Brandschutzbeauftrage alle drei Jahre Weiterbildungsmaßnahmen besuchen. Ein entsprechender Auffrischungskurs für Brandschutzbeauftragte wird vom Distance and Independent Studies Center (kurz: DISC) der TU Kaiserslautern durchgeführt und von proCampus administrativ unterstützt. Der Kurs wird von dem Ingenieurbüro „i3b“ fachlich betreut.


Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an alle, die ihre Kenntnisse rund um den Brandschutz auffrischen wollen oder gemäß DGUV/vfdb/VdS an Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen müssen.


Zielsetzung

Ziel des Kurses ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bezüglich ihrer Kenntnisse rund um den Brandschutz auf den neuesten Stand zu bringen.


Ablauf und Organisation

Der Auffrischungskurs für Brandschutzbeauftragte umfasst zwei Lernphasen:

Die erste Lernphase besteht aus einem Selbststudium, in den die Teilnehmer unter anderem Aufgaben aus dem Arbeitsbereich eine Brandschutzbeauftragten bearbeiten. Der zugehörige Lehrbrief kann nach Zahlungseingang heruntergeladen werden.

Die zweite Lernphase findet als zweitägige Präsenzphase an der TU Kaiserslautern statt. Das vorläufige Programm sieht wie folgt aus:

Donnerstag, 13.09.2018

Uhrzeit

Inhalte

Referent

13:00 - 13:45 Uhr

Begrüßung und Organisatorisches

BAR M.Eng. (TU) Dipl. Ing. (FH) Mike Kopp

13:45 - 14:30 Uhr

Besprechung der Aufgabenstellung

BA Dipl. Ing. (FH) Karsten Thiel

14:30 - 15:00 Uhr

Kaffeepause

15:00 - 15:45 Uhr

Aktuelle Neuerungen im Brandschutz

BA Dipl. Ing. (FH) Karsten Thiel

15:45 - 16:30 Uhr

Brandschutz mit fremdsprachigen Mitarbeitern

BAR M.Eng. (TU) Dipl. Ing. (FH) Mike Kopp

16:30 - 17:15 Uhr

Ausbildung im Betrieb

BA Dipl. Ing. (FH) Karsten Thiel

Wechsel zum Erfahrungsaustausch

19:00 - ca. 21 Uhr

Erfahrungsaustausch mit Weinprobe

BAR M.Eng. (TU) Dipl. Ing. (FH) Mike Kopp

Änderungen vorbehalten; zusätzlich ist noch ein Experimentalvortrag vorgesehen.


Freitag, 14.09.2018

Uhrzeit

Inhalte

Referent

09:00 - 09:45 Uhr

Gefährdungsbeurteilung

BAR M.Eng. (TU) Dipl. Ing. (FH) Mike Kopp

09:45 - 10:30 Uhr

ASR A 1.3 und 2.2

BA Dipl. Ing. (FH) Karsten Thiel

10:30 - 11:00 Uhr

Kaffeepause

11:00 - 11:45 Uhr

nach Festlegung durch die Teilnehmer

BAR M.Eng. (TU) Dipl. Ing. (FH) Mike Kopp

11:45 - 12:30 Uhr

nach Festlegung durch die Teilnehmer

BAR M.Eng. (TU) Dipl. Ing. (FH) Mike Kopp

Ausklang bei einem gemeinsamen Mittagessen

Änderungen vorbehalten.


Die Teilnehmer haben zudem die Möglichkeit Fragen aus Ihrer Tätigkeit als Brandschutzbeauftragte/r einzubringen. Abends findet eine gemeinsame Weinprobe statt, bei der die Teilnehmer die Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung erhalten.

Der Kurs entspricht 16 UE.

 

Präsenzveranstaltung

13.-14.09.2018 (Beginn am 13.09.2018 um 13 Uhr, Ende am 14.09.2018 um 13 Uhr.

Kosten: 704,60 € inkl. gesetzlicher MwSt. (die angegebenen Kosten beinhalten den Download des Lehrbriefes, die Teilnahme an der Präsenzveranstaltung inkl. Verpflegung und Abendprogramm sowie die Unterrichtsmaterialien. Evtl. anfallende Kosten für Übernachtung sind selbst zu tragen).

Anmeldeschluss: 31.08.2018

 

Das Anmeldeformular finden Sie hier

Nach oben


Studieninhalte

Die zweitägige Präsenzphase wird durch ein spannendes Rahmenprogramm mit Experimentalvortrag, einer Werksführung durch ein regionales Unternehmen (findet bei allgemeinem Interesse statt) und einer gemeinsamen Weinprobe abgerundet.