Ausgezeichnete DISC-Tutorin

Der mit 2.000 Euro dotierte GAUSS-Nachwuchspreis 2019 für herausragende wissenschaftliche Arbeiten aus dem Bereich der Versicherungs- und Finanzmathematik geht an Dr. Dorothee Westphal vom Lehrstuhl für Stochastische Steuerung und Finanzmathematik der Technischen Universität Kaiserslautern.

Ausgezeichnet wurde sie für ihre Dissertation, die sich mit den Problemen der Modellunsicherheit auf komplexen Finanzmärkten beschäftigt (Titel: Model Uncertainty and Expert Opinions in Continuous-Time Financial Markets). Das freut uns am Distance and Independent Studies Center (DISC) gleich doppelt. Zum einen, weil Dr. Westphal als Tutorin für mehrere Module des Fernstudiengangs Financial Engineering am DISC zuständig ist und somit die Qualität der hier geleisteten Lehre aufgezeigt wird. Zum anderen, weil der GAUSS-Nachwuchspreis für Lösungen zu aktuellen und besonders relevanten Problemstellungen im Bereich der Versicherungs- und Finanzmathematik vergeben wird, was wiederum für die Aktualität der Lehre im Fernstudiengang Financial Engineering am DISC spricht. In ihrer Begründung hob die Jury dementsprechend auch im Besonderen die realitätsnahen Annahmen und die daraus abgeleiteten expliziten Lösungen zur Portfoliooptimierung unter Modellunsicherheit in der vorgelegten Arbeit hervor.

Das DISC-Team gratuliert zur Auszeichnung!

Jetzt teilen: