Jetzt teilen:

Der Aktualisierungskurs Strahlenschutz

Fachliche Leitung: Dr. Christoph Döring

 

Informationen zu einer eventuellen Verlängerung von Fristen zur Aktualisierung der Fachkunde aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation finden Sie hier.

 

Fachkunde im Strahlenschutz

Die Notwendigkeit einer Aktualisierung der Fachkunde alle fünf Jahre ergibt sich nach der neuen Gesetzgebung aus § 49 StrlSchV: „Die Fachkunde im Strahlenschutz sowie nach § 48 erworbene erforderliche Kenntnisse im Strahlenschutz müssen mindestens alle fünf Jahre durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle anerkannten Kurs oder anderen von der zuständigen Stelle als geeignet anerkannten Fortbildungsmaßnahmen aktualisiert werden. [....]“

Zielgruppe

Der deutschsprachige Aktualisierungskurs richtet sich an Personen, die aufgrund ihres genehmigungsbedürftigen Umganges mit ionisierender Strahlung einer Aktualisierung der "Fachkunde im Strahlenschutz" nach StrlSchG beziehungsweise StrlSchV bedürfen (zum Beispiel Strahlenschutzbeauftragte). Dieses Kursangebot gilt für Personen aus den Bereichen Naturwissenschaften, Ingenieurwesen, Medizin und Medizinphysik, sowie für Technikerinnen und Techniker, Lehrkräfte des Landes Rheinland-Pfalz und medizinisch-technisches Assistenzpersonal (jedoch keine Arzthelferinnen und Arzthelfer).

Zielsetzung und Abschluss

Der Zertifikatskurs bietet den Teilnehmenden die Aktualisierung der Fachkunde in Form eines Fernlehrformats und ermöglicht so die weitgehende Unabhängigkeit von Kursterminen und Veranstaltungsorten. Der Kurs ist staatlich anerkannt.

Der erfolgreiche Abschluss wird durch ein universitäres Zertifikat bescheinigt.

Das Kurskonzept

Kursinhalte

Der explizit an berufserfahrene Personen gerichtete Aktualisierungskurs umfasst die Themen

  • Physikalische Grundlagen,
  • Strahlenschutzrecht und -biologie,
  • Strahlenschutz-Messtechnik,
  • natürliche und zivilisationsbedingte Strahlenbelastung des Menschen,
  • ärztliche Untersuchungen,
  • praktische Auswirkungen des Strahlenschutzgesetzes und der Strahlenschutzverordnung,
  • praktischer Strahlenschutz,
  • Abfallbeseitigung und Überwachung der Radioaktivität von Luft und Wasser,
  • Radionuklidlaboratorien,
  • Kontamination und Dekontaminationen,
  • Risikobetrachtung,  
  • Strahlenschutz in der Medizin.

Lehr-/Lernformat

Das Konzept des DISC basiert im Wesentlichen auf Selbststudienphasen, die durch Präsenzphasen vertieft und ergänzt werden. Die knapp zweistündige Präsenzphase findet in Kaiserslautern statt. Für Prüfung und Präsenztutorium werden mehrere inhaltsgleiche Termine zur Auswahl angeboten: 

11. September 2020: 17 bis 18.45 Uhr.

4. Dezember 2020: 17 bis 18.45 Uhr.

12. Februar 2021: 17 bis 18.45 Uhr.

11. Juni 2021: 17 bis 18.45 Uhr.

10. September 2021: 17 bis 18.45 Uhr.

3. Dezember 2021: 17 bis 18.45 Uhr.

Ablauf und Organisation

Der Kursbeginn ist jederzeit möglich, danach kann innerhalb eines Jahres an einem der in diesem Zeitraum angebotenen Prüfungstermine teilgenommen werden (in der Regel stehen vier Termine im Zeitraum eines Jahres zur Auswahl). Die Inhalte des Kurses werden durch einen online vorzubereitenden Text und eine knapp zweistündige Präsenzphase vermittelt, die aus einem einstündigen Präsenztutorium und einer nachfolgenden 45-minütigen Multiple-Choice-Prüfung besteht. Wahlweise kann anstatt des Präsenztutoriums auch ein Online-Tutorium besucht werden.

Auf einen Blick

Die Kursgebühr beträgt zurzeit 98 Euro (ermäßigt 69 Euro). Nicht enthalten sind Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten im Rahmen der Präsenzphase. Die Kursgebühr unterliegt nicht der MwSt. und kann steuerlich absetzbar sein, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Ein Antrag auf Ratenzahlung ist möglich, weitere Informationen finden Sie hier.

Änderungen vorbehalten.

Die fachliche Leitung des Aktualisierungskurses Strahlenschutz hat Dr. Christoph Döring (TU Kaiserslautern) inne.

Das Anmeldeformular zum Aktualisierungskurs finden Sie hier.

Wir sind gerne für Sie da

Jonas Ulmen
Jonas Ulmen, M.Sc.
Programmassistenz Auffrischungskurs für Brandschutzbeauftragte
+49 631 205-5349
j [dot] ulmen [at] disc [dot] uni-kl [dot] de
Programmassistenz Aktualisierungskurs Strahlenschutz
+49 631 205-5349
j [dot] ulmen [at] disc [dot] uni-kl [dot] de
Programmassistenz Brandschutzbeauftragte/r
+49 631 205-5349
j [dot] ulmen [at] disc [dot] uni-kl [dot] de
Mona Bömack
Mona Bömack
Sekretariat Medizinische Physik
+49 631 205-4933
medizinphysik [at] disc [dot] uni-kl [dot] de
Sekretariat Medizinische Physik und Technik
+49 631 205-4933
medizinphysik [at] disc [dot] uni-kl [dot] de
Sekretariat Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten
+49 631 205-4933
entwicklungspsy [at] disc [dot] uni-kl [dot] de
Sekretariat Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten im Kindesalter
+49 631 205-​4933
entwicklungspsy [at] disc [dot] uni-kl [dot] de
Sekretariat Aktualisierungskurs Strahlenschutz
+49 631 205-4933
m [dot] boemack [at] disc [dot] uni-kl [dot] de